• Willkommen bei der ÖJAB • Welcome to ÖJAB • Bienvenue au MAJO
Bildung & Integration

Inhalt:

Internationale Jugendaktivitäten

Interkulturelles Lernen mit Freude steht im Fokus

 

Bereit in den 1950er Jahren trat die ÖJAB für die Vision eines vereinten Europas ein: Sie war Geburtshelferin bei der Gründung der Europahäuser in Eisenstadt, Graz, Salzburg, Klagenfurt und Wien. In ihnen finden bis heute europabezogene Bildungsveranstaltungen statt sowie europäische Erwachsenenbildung und Fortbildung für verschiedenste Zielgruppen.

Besonders enge Kooperation pflegt die ÖJAB mit dem Europahaus Bur­genland, das im Studierendenwohnheim ÖJAB-Haus Eisenstadt untergebracht ist.

 

Die ÖJAB beteiligt sich an verschiedenen europäischen und weltweiten Jugendbildungsprojekten wie Jugendkonferenzen, Jugendaustausche, Seminare oder Workshops. TeilnehmerInnen an diesen Angeboten sind MitarbeiterInnen der ÖJAB, welche oft als als MultiplikatorInnen fungieren, KursteilnehmerInnen des BPI der ÖJAB und natürlich BewohnerInnen und Bewohner der Studierenden- und Jugendwohnheime.

 

Besonders erfolgreich und regelmäßig führt die ÖJAB derzeit Austausche mit zwei japanischen Jugendorganisationen – mit der YUAI Youth Association in Tokio und mit Kai-You-Kai in Wakayama - durch.

 

Mit diesen internationalen Aktivitäten, die sich großer Beliebtheit erfreuen, möchte die ÖJAB interkulturelle Kompetenzen der TeilnehmerInnen stärken sowie Toleranz und Freundschaften von jungen Menschen weit über kulturelle Grenzen hinweg fördern.

 

unknown
Im Juli 2010 nahmen 10 Jugendliche des ÖJAB-BPI-Ausbildungszentrums an einem Internationalen Sommercamp in Frankfurt/Oder teil.

 

unknown
Im Rahmen des ÖJAB-YUAI-Kulturaustausches konzertieren jedes Jahr junge japanische KünstlerInnen beim ÖJAB Lieder und Kammermusik.

 

Weitere Bilder von den internationalen Aktivitäten der ÖJAB finden Sie in unseren Fotogalerien.

Teilen |

http://oejab.at/